Aktuelles von Ihrem Maler in Königswinter, Bonn

Aktionen, Angebote und Innovatives im Malermeister-Handwerk.

Maler und Lackierer losgesprochen: Emanuel Pissula aus Königswinter ist Prüfungsbester

 

Endlich ist es offiziell!

Unser ehemaliger Auszubildender, Emanuel Pissula, hat seine Gesellenprüfung zum Maler und Lackierer als Prüfungsbester abgeschlossen!


Herzlichen Glückwunsch, Emanuel!


Wir sind sehr stolz, einen so engagierten und fleißigen „Junggesellen“ in unseren Reihen zu haben.


Herr Pissula hat sich aufgrund des hervorragenden Prüfungsergebnisses dazu qualifiziert, im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2017 teilzunehmen. Dieser findet zuerst auf Kammer-, später eventuell dann noch auf Landes- und Bundesebene statt.


Wir drücken bereits jetzt ganz fest die Daumen!

 

 

Datum: 07.08.2017 14:45

Kirchenrenovierung St. Mariä Himmelfahrt zu Eudenbach

 

 

Baustellentagebuch 2017-03-22 Tag 48

 

 

Die Kirchenrenovierung geht gut und planmäßig voran.

Neben den vorbereitenden Arbeiten, wie Orgel einhussen, Beichtstühle entfernen, Bänke abtransportieren, wurden bereits der Steinboden und die Holzböden unter den Bänken aufgearbeitet Das Hauptgerüst für die Malerarbeiten an Decken und Wänden konnte auch planmäßig wieder abgebaut werden.

Nun laufen noch die Feinarbeiten. Unsere Mitarbeiter malen nun die Gewölberippen und Lisenen (s. Foto). Der Seniorchef persönlich nimmt die Vergoldungsarbeiten am Altar vor. Eine Restauratorin reinigt die Seitenaltäre.

 

Der Kirchenvorstand verfolgt mit Begeisterung den Fortschritt der Arbeiten. Für Freitag, den 24.03.2017 ist ab 18 Uhr die Veranstaltung "Leere Kirche" geplant. Hier können sie Interessiert über die Baumaßnamen und deren Fortschritt informieren. Nähere Informationen finden Sie hier.

 

 

Die Deadline für die Fertigstellung rückt näher, Ostersonntag (16.04.2017) soll die Kirche, zum höchsten Kirchenfest, im neuen Glanz erstrahlen.

 

 

 

V
Datum: 22.03.2017 15:00

Ausbildungsbotschafter helfen Schülern/-innen bei der Berufsorientierung auf Augenhöhe

 

Ausbildungsbotschafter helfen Schülern/-innen bei der Berufsorientierung auf Augenhöhe

„Unser“ Emanuel Pissula absolviert seinen ersten Einsatz am Schloss Hagerhof in Bad Honnef

 


Die Zahl der freien Ausbildungsplätze im Handwerk steigt an und es können schon lange nicht mehr alle besetzt werden. Ferner verlassen viele Jugendliche die Schule ohne konkreten Berufswunsch und streben immer seltener in eine Ausbildung. Die hervorragenden Beschäftigungsperspektiven und Aufstiegschancen nach Abschluss einer dualen Ausbildung sind oft zu wenig bekannt.
Um dem entgegenzuwirken und eine Ausbildung im Handwerk attraktiver zu machen, startete die Handwerkskammer zu Köln 2016 mit dem Projekt Ausbildungsbotschafter.


Was ist ein Ausbildungsbotschafter?
Ein/-e Ausbildungsbotschafter/-in ist ein/-e Auszubildende/-r, der mindestens im zweiten Jahr seiner Ausbildung steht und mit Leidenschaft in Schulklassen „Peer to peer“ über seine/ihre Ausbildung „auf Augenhöhe mit den Schülern“ informiert. Für mehr Informationen, schauen Sie unter AUSBILDUNGSBOTSCHAFTER HWK.

 


Für dieses Projekt konnte unser Auszubildender, Herr Emanuel Pissula gewonnen werden. Der hat zwar zwischenzeitlich eine Ausbildung, verkürzt auf 2,5 Jahre, mit Bravour abgeschlossen, ist aber dennoch mit Begeisterung bei diesem Engagement dabei. Letzte Woche durfte er seinen ersten Vortrag an der Privatschule Schloss Hagerhof in Bad Honnef halten. Seine Präsentation wurde von den Schülern gut angenommen und von den Betreuern der Handwerkskammer hoch gelobt.

Wir freuen uns, dass wir hier wieder einen Beitrag zur Heranführung von Jugendlichen ans Handwerk leisten können.

Datum: 01.02.2017 13:30

Fachkräfte sichern - Potentiale nutzen, Zukunft gestalten

 

Jahresbilanz am Ausbildungsmarkt des Wirtschaftsraums Bonn/Rhein-Sieg 2015/2016 bei Maler Höhner

 

Die Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg, die Kreishandwerkerschaft Bonn/Rhein-Sieg und die Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg präsentierten in ihrer gemeinsamen Pressekonferenz am Mittwochen, den 02.11.2016 in den Räumen der Maler Höhner KG in Königswinter-Rostingen die Bilanz des Berufsberatungsjahres für die Region. Traditionell halten die Partner am Arbeitsmarkt diese Konferenz gemeinsam, an wechselnden Handwerks- oder Industriestandorten in der  Region, ab.Anwesend waren für die Kreishandwerkerschaft der Hauptgeschäftsführer Herr Alois Blum, für IHK der Geschäftsführer Berufsbildung und Fachkräftesicherung Herr Jürgen Hindenberg, für die ARGE die Leiterin Frau Marita Schmickler-Herriger und der Leiter Berufsberatung Herr Ralf Steinhauer sowie der zuständige Pressesprecher Herr Dr. Lars Normann. Ebenfalls nahm an der Pressekonferenz der Auszubildende der maler Höhner KG, Herr Thomas Mishenin teil.

Frau Schmickler-Herriger bedankte sich zu Beginn ausdrücklich bei den Arbeitgebern der Region für die gemeldeten Ausbildungsstellen und zog insgesamt eine positive Bilanz. „Das Plus der gemeldeten Ausbildungsstellen in der Region macht deutlich, dass die Sorge um die Fachkräfte von Morgen angekommen ist. Wichtig ist, jetzt nicht nachzulassen und auch den vermeintlichen Schwächeren eine Chance zu geben. Unterstützungsmöglichkeiten gibt es über die berufsvorbereitenden Leistungen für junge Menschen. Für die noch nicht versorgen Jugendlichen tut sich ein breites Feld noch freier Ausbildungschancen auf“, legte sie dar.

Ralf Steinhauer ergänzte: „Wer jetzt noch starten will, der soll schnell Kontakt zur Berufsberatung aufnehmen. Für den Ausbildungsbeginn ist es noch nicht zu spät!“

Positiv wurde von allen Anwesend vermerkt dass die  für das vergangene Ausbildungsjahr gemeldeten freien Stellen eine noch nie erreichte Höchstzahl von 5.877 erreicht habe. Dies sei ein Zuwachs von 6,8 % zum Vorjahr. Der Auswertung nach konnten von den 6.300 gemeldeten Bewerber 5.388 in einen Ausbildungsberuf vermittelt werden. Lediglich 228 Jugendliche konnten bisher nicht vermittelt werden. Diese werden jedoch jetzt gezielt angeschrieben, gefördert, unterstützt.

Die Hitliste der 10 ausbildungsstärksten Gewerke der Kreishandwerkerschaft wird angeführt vom KFZ-Handwerk mit 264 neu abgeschlossenen Verträgen, gefolgt von Anlagenmechanikern (167), Elektro (152), Friseuren (155), Maler- und Lackierer (132), Bäcker (103), Dachdecker (88), Metall (91), Tischler (60), Gebäudereiniger (26) und Fleischer (25). Interessant ist der steigende Anteil von Abiturienten, welche ohne Studium direkt eine Ausbildung beginnen. Deren Anteil ist von 8,5% im Jahr 2011 auf ca. 19% angestiegen. Der Anteil der mittleren Abschlüsse liegt bei 37% und der von Haupt- und Sonderschulabgängern bei ca. 43 %.

Für die IHK fällt die Jahresbilanz hingegen zwiespältig aus. Von den 5.877 freien Stellen entfielen 3.511 auf IHK-zugehörige Unternehmen was einem Zuwachs von rd. 6,7% entspricht. Davon konnten jedoch nur 2.931 Stellen besetzt werden. Dies ist ein Rückgang von fast 5 % zum Vorjahr. Den stärksten Rückgang verzeichneten der Einzelhandel sowie der Hotel- und Gaststättenbereich.


Alle anwesenden betonten, dass dem drohenden Fachkräftemangel gezielt entgegen gearbeitet werden müsse. Hierzu gibt es zahlreiche Ansätze. Sei es die Integration von Flüchtlingen, die gezielte Förderung von Benachteiligten Bewerben oder die Sensibilisierung der Unternehmen für die Notwendigkeit und das Potential von Ausbildung.


Seitens der ARGE, Handwerkskammer und IHK werden zahlreiche „Events“ angeboten, um die Unternehmen und die Bewerber in Kontakt zu bringen. Hierzu zählen unter anderem das Speed Dating der IHK und Handwerkskammer am 15.02.2017 in der Stadthalle Bad Godesberg oder die traditionelle Ausbildungsbörse am 16. März ebenfalls in Bad Godesberg. Es werden aber auch gezielt „vor Ort“, an den Schulen, Informationsveranstaltungen abgehalten. Ein neuer Aspekt sind die sogenannten Ausbildungsbotschafter. Auszubildende werden geschult und direkt mit Schülern in Kontakt gebracht, um diesen die Vorteile einer entsprechenden Ausbildung nahezubringen. Einer der ersten Ausbildungsbotschafter wird unter anderem Herr Emanuel Pissula von der maler Höhner KG.


Die maler Höhner KG freute sich, als diesjährig ausgezeichnetes Unternehmen der ARGE Bonn/Rhein-Sieg für Nachwuchsförderung bereits viele der genannten Möglichkeiten zu nutzen und zu fördern. Vor zwei Jahren konnte ein lernbehinderter Jugendlicher erfolgreich die Ausbildung zum Maler- und Lackierer in dem Unternehmen abschließen. Zum nächsten Ausbildungsjahr konnte bereits jetzt ein junger Mann aus Guinea den Ausbildungsvertrag unterzeichnen. Er absolviert derzeit einen Intensiv-Deutsch Kurs zur Steigerung der Sprachkompetenz und wird dann ein Langzeitpraktikum bei der maler Höhner KG bis zum Ausbildungsbeginn absolvieren.


Abschließend äußerten Frau Schmickler-Herriger, als auch Herr Blum und Herr Hindenberg die Hoffnung, dass sich die positive Entwicklung vorsetzt und dass die gute Zusammenarbeit der 3 „Musketiere“ (ARGE, IHK und HWK), die im Übrigen nicht in allen Regionen so üblich ist, erfolgreich fortgesetzt werden kann. Man legte allen Unternehmen nahe, die Hoffnung auf gute Auszubildende nicht aufzugeben, sich weiter um die jungen Menschen zu bemühen, und den Jugendlichen sich durch Praktika zu informieren und die vielseitigen Angebote zur Berufsfindung/-wahl anzunehmen und zu nutzen.


(Zahlen ARGE, Industrie- und Handelskammer, Kreishandwerkerschaft jeweils Bonn/Rhein-Sieg)

Datum: 07.11.2016 14:15

maler Höhner erhält Ausbildungszertifikat der ARGE Bonn/Rhein-Sieg

Ehrung durch die ARGE für Nachwuchsförderung / "Flüchtlinge werden zu Fachkräften"

Vier Betriebe aus dem Wirtschaftsraum Bonn/Rhein-Sieg, die sich besonders bei der Berufsausbildung von Jugendlichen hervorgetan haben, erhielten am 25.05.2016 das Zertifikat für Nachwuchsförderung der Bundesagentur für Arbeit.

„Stellvertretend für alle Unternehmen der Region, die intensiv ausbilden und eng mit dem Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit kooperieren, möchte ich Sie heute mit der Verleihung der Ausbildungszertifikate für Ihr herausragendes Engagement in der Nachwuchsförderung ehren.“ Mit diesen Worten wandte sich Marita Schmickler-Herriger, Leiterin der Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg, am Mittwoch an die Vertreter von vier Ausbildungsbetrieben des Wirtschaftsraumes Bonn/Rhein-Sieg, denen sie das Zertifikat für Nachwuchsförderung der Bundesagentur für Arbeit verlieh.

 

Die maler Höhner KG erhielt diese Auszeichnung für ihr soziales Engagment bei der Integration von Flüchtlingen und Förderschülern.

Ganz besonders liegt es der maler Höhner KG Herzen, im Rahmen ihrer Möglichkeiten,  jungen Menschen mit Migrationshintergrund eine Chance im Berufsleben zu ermöglichen.

 "Wir freuen uns, einem jungen Menschen durch unser Handwerk eine Perspektive bieten zu können, und hoffen, dass so dessen Integration zielführend unterstützt wird", so Thomas Höhner. "Gleichzeitig sehen wir aber auch eine Chance für uns, der Ausbildungsmisere in Deutschland durch engagierte Migranten entgegenzuwirken. Wir hoffen, dass sich noch mehr Unternehmen wagen, diesen Weg zu beschreiten. Gerne geben wir unsere Erfahrungen an Interessierte weiter."

Mehr dazu siehe auch unter: 

Extra Blatt oder unter Pressearchiv der Stadt Bad Honnef

Ganz besonders gefreut hat uns jedoch die Würdigung unserer Bemühungen seitens des Landrats Sebastian Schuster und des Bundestagsabgeordneten Dr. Norbert Röttgen. Auf diesem Wege auch nochmals vielen Dank!

 

Datum: 27.06.2016 13:30

Einrichten mit Leidenschaft

 

Am 29.10.2015 fand bei unserem Kooperationspartner „Raumausstattung Roland Müller“ (www.raumausstatter-mueller.de)  die Präsentation der aktuellen Stoffkollektion der Fa. Zimmer & Rohde aus Oberursel/Frankfurt (www.zimmer-rohde.com) statt.

Wir hatten die Möglichkeit anhand der Stoffmuster Wandgestaltungsvorschläge auszuarbeiten und diese im Rahmen der Präsentation einzubringen. So bot sich den Kunden der Fa. Müller ein Abend voller faszinierender Möglichkeiten der Gestaltung mit Farben und Stoffen.

Wir haben uns sehr gefreut, hier mitwirken zu dürfen. Vielen Dank an die Fa. Müller!

 

Datum: 18.11.2015 13:00

maler Höhner KG unter den Top 100 Handwerkern der Region (Aktion der Haus & Grund)

Handwerker des Jahres - Aktion der Zeitung Haus & Grund Aktuell

 

Haus & Grund Aktuell hat unter seinen Lesern den "Handwerker des Jahres" gesucht. Rund 500 Leser haben bei der Suche mitgemacht und die meisten Stimmen gingen an die Firma Josef Küpper Söhne GmbH aus Bad Godesberg. - Hierzu gratulieren wir ganz herzlich!

 

Wie Sie, liebe Kunden der maler Höhner KG, in der alphabetischen Auflistung sehen können, haben wir es, neben 7 weiteren Maler- und Lackiererbetrieben , unter die Top 100 geschafft!

 

Es war Sinn und Zweck dieses ersten Preisausschreibens, diejenigen Handwerker zu finden, die Ihre Kunden zufriedenstellend bedient und im Laufes des vergangenen Jahres seriöse und hochwertige Arbeit geleistet haben. Damit alle Mitglieder des Verbandes einen Überblick über die nominierten Partnerbetriebe aus Handel und Handwerk bekommen, hat die Zeitschrift die gewählten Top 100 Adresse in der aktuellen Ausgaben (10/2015 – 21. Jahrgang) veröffentlicht.

 

 

Wir freuen uns sehr darüber und danken allen Kunden, die bei der Auswahl mitgemacht haben, für das uns entgegengebrachte Vertrauen!

Datum: 14.10.2015 11:15

Ersthelfer Ausbilung im Betrieb

Das Risiko eines Unfalls besteht immer und an jedem Arbeitsplatz. Es gibt keinen Bereich in unserer Arbeitswelt, in dem Unfälle mit Sicherheit ausgeschlossen werden können. Trotz großer Erfolge in der Unfallverhütung zählt der Bau nach wie vor zu den gefährlichsten Arbeitsbereichen.

Deshalb sind wir besonders stolz und froh seit dem 09.06.2015 in unserem Betrieb 13 Ersthelfer zu haben!

Somit sind wir in der glücklichen Lage tatsächlich auf jeder Baustelle einen ausgebildeten Helfer zur Verfügung zu haben.

Unser Dank gilt allen teilnehmenden Kollegen sowie der Malteser Hilfsdienststelle Hennef für den hervorragend durchgeführten Lehrgang! Weitere Informationen zum Ersthelfer im Betrieb finden Sie auch unter http://www.malteser.de/erste-hilfe-und-pflege-kurse-buchen/erste-hilfe/erste-hilfe-im-betrieb.html

Datum: 15.06.2015 15:45

We want you!! Ausbildungsplatz für Sommer 2018 zu vergeben!

Egal wer gerade umzieht, ob dein bester Freund, dein Onkel oder ein entfernter Bekannter, dich juckt es in den Fingern und du kannst es kaum erwarten, den Wänden ihren Anstrich zu verpassen? Du hast mindesten einen Hauptschulabschluß "10b" oder einen Realschulabschluß?

Dann suchen wir genau DICH!

In der Ausbildung zum Maler und Lackierer schwingst du täglich den Pinsel und holst das Beste aus Häusern und Fassaden heraus.

Weitere Info findest Du unter: http://www.ausbildung.de/berufe/maler-und-lackierer/

Oder Du hast gerade Dein Studium abgebrochen, weil Du viel lieber handwerklich tätig wärst?

Dann suchen wir genau DICH!

 

Das dieses Thema gar nicht so selten ist, kannst Du diesem Bericht des WDR Fernsehens entnehmen: http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit/lokalzeit-suedwestfalen/videoneuanfangnachdemstudienabbruch100.html

 

Wenn Du interessiert bist, schick uns Deine Bewerbungsunterlagen. Wir stellen noch zum Ausbildungsbeginn 2018 ein!

 

 

 

 

Datum: 27.05.2015 13:00

Schallschlucker - schön und einfach

Wer kennt es nicht, das Problem mit dem Schall im Flur oder in großen, hohen Räumen?!

Wir haben etwas gegen lästigen Schall!

 

CapaCoustic Melapor von Caparol: schnell, sauber, effizient

Hightech-Schallabsorber der neuen Generation für optimale Raumakustik 

Mit dem Schallabsorbersystem CapaCoustic Melapor lassen sich Akustikprobleme in Industrie, Wirtschaft, Öffentliche Hand oder Privathaushalten schnell, schön und effizient lösen.

Auf Wunsch kann jedes beliebige Motiv auf das Material aufgebraucht werden und so an die Räumlichkeiten perfekt angepasst werden.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema auch in der Malerzeitschrift "Die Mappe":

www.mappe.de/akustiksysteme-schoene-schallschlucker

Die Firma maler Höhner KG wurde in einem speziellen Interview zu diesem Thema erwäht.

Kommen Sie bei uns vorbei und überzeugen Sie sich vor Ort von der Qualität des Produktes!

Datum: 01.12.2014 17:30

Dämmen lohnt sich

Dämmen lohnt sich!

Die Vorteile der Wärmedämmung: vom angenehmen Raumklima über den verantwortungsvollen Umgang mit Energie bis hin zur zukunftssicheren Investition.

Die wichtigsten Vorteile der Wärmedämmung auf einen Blick:

  • Dämmen spart Heizenergie und damit bares Geld - Je älter das Haus, desto höher das Einsparungspotenzial!
  • Dämmen schützt die Umwelt - Sowohl durch Reduktion der CO²-Emissionen als auch durch Schonung der natürlichen Ressourcen!
  • Dämmen schützt die wertvolle Bausubstanz - Ob Sie Ihr Haus aus materiellen oder persönlichen Gründen erhalten wollen, Dämmen bietet langfristig einen wirkungsvollen Schutz der Bausubstanz.
  • Dämmen steigert den Wert Ihres Hauses - Durch niedrige Energieverbrauchswerte im verpflichtenden Energieausweis und ein attraktives Äußeres!
  • Dämmen erhöht die Behaglichkeit - Dank gedämmter Wände haben Sie im Winter wie im Sommer mehr Wohnqualität.
  • Dämmen schafft ein hygienisches Raumklima - Warme Wände senken die Luftfeuchtigkeit und das Schimmelrisiko!
  • Dämmen ist sicher - Ein Drittel der Außenfassaden von 18,2 Millionen Wohngebäuden in  Deutschland ist bereits saniert und die Schadensbilanz ist minimal.

Lesen Sie mehr zu dem Thema unter:

www.dämmen-lohnt-sich.de oder fordern Sie bei uns ein Prospekt an. Gerne können Sie auch direkt einen Beratungstermin mit uns vereinbaren! Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung! In der Tradition handwerklichen Könnenes bereits seit 65 Jahren!

 

Energiesparen heisst Verantwortung zeigen: Lesen Sie ein Interview mit Ulrich Wickert, der sich bereits in verschiedenen Presseartikeln und einem eigenen Buch über das Thema "Verantwortung" geäußert hat.

 

WELCHE WELT WOLLEN WIR UNSEREN KINDERN HINTERLASSEN?

Die Altbauten in Deutschland genügen unseren eigenen Ansprüchen nicht. Nach wie vor geht zu viel Energie auf Kosten der Umwelt verloren.

Gemeinsam können wir dagegen etwas unternehmen!

                                                                                            - DÄMMEN LOHNT SICH!

Datum: 17.10.2014 10:15

maler Höhner unterstützt Macke Kunstprojekt

August Macke ist der wichtigste Vertreter des Rheinischen Expressionismus und weltweit bekannt. Am 26. September jährt sich sein Todestag zum 100. Mal. Das Projekt „Dahlhausens Macke /Bonner macken mit“ lädt jeden ein, Akteur und Künstler zu sein.

http://www.dahlhausensmacke.de/

Der international tätige und renommierte Bonner Künstler Christoph Dahlhausen entwickelte das Konzept, aus Mackes Bildern verschiedene Farb-Formen zu isolieren und diese als Folienstücke in der Stadt zu verteilen. So entsteht eine partizipatorische Arbeit für den öffentlichen und privaten Raum.

FEG Macktion

Schüller des Bonner Friedrich-Ebert-Gymnasiums bemalen riesige Stoffe und würdigen August Macke im Macke-Viertel: Am 26.09. dem Todestag des Künstlers werden die Stoffe in einer großen öffentliche Aktion auf dem Frankenbadvorplatz bemalt.

http://www.feg-bonn.de/aktuelle_bilder_1109.html

Wir laden Sie im Namen von Herrn Christoph Dahlhausen ein mitzumachen und Folien zu kleben (nähere Information siehe oben!) oder einfach am 26.09.2014 auf dem Frankenbadvorplatz vorbei zu schauen!

Macken Sie mit!

 

 

 

Datum: 08.09.2014 12:45

Thomas Höhner - Experte des Monats für Malerhandwerk

Die Unternehmensberatung 4smove hat in Zusammenarbeiten mit der Handwerkskammern Köln + Düsseldorf das sogenannte "Expertennetz Handwerk" ins Leben gerufen.

Die "Stecknadel im Heuhaufen zu finden" ...  So gut kann eine einfache Entscheidung sein.

Um eine gute Entscheidung einfach zu machen, dafür gibt es diese Plattform. Hier finden Sie Menschen, die fachlich spezialisierte und versierte Handwerker sowie engagierte Unternehmer sind.

 Bei denen man einen guten Rat ebenso bekommt, wie eine komplette und durchdachte Projektabwicklung. Die eine Empfehlung wert sind.

 Als Fachverständige im Expertennetz-Handwerk zeichnen sich Handwerker aus durch:

  • fundiertes und praxiserprobtes Fachwissen
  • sinnvolle, innovative und nachhaltige Lösungen
  • professionelle und bedarfsorientierte Umsetzung und
  • ein berufliches Wissen, das über den eigenen Bereich/das eigene Gewerk hinausgeht.

Als Unternehmerpersönlichkeit liegen ihnen darüberhinaus folgende Dinge am Herzen:

  • Werte erhalten und Werte zu leben
  • Hohes Engagement für Kunden und Gesellschaft (Ausbildung, Ehrenamt, etc.)
  • Aufbau von vertrauensvollen Beziehungen - nachhaltig und verlässlich

Die Kunden der Experten-Betriebe bestätigen: Mit diesen Menschen eigene Projekte zu planen und zu realisieren, gibt ein gutes und sicheres Gefühl - mit Ergebnissen zur beiderseitigen Zufriedenheit.

Thomas Höhner mit der maler Höhner KG findet sich diesen Monat auf der Startseite des Expertennetzes als "EXPERTE DES MONATS"

 

 

Datum: 20.08.2014 15:30

Das maler Höhner Team sagt Dankeschön

Liebe Kunden, Lieferanten, Freunde!

DANKE sagt das maler Höhner Team!

Wir möchten uns ganz herzlich für die vielen Glückwünsche und Geschenke anläßlich unseres Firmenjubiläums bedanken. Unser ganz besonderer Dank gilt all denen, die in so großzügiger Weise unser Patenkind bzw. das Projekt von PLAN Deutschland mit ihren Spenden unterstützt haben (s. hierzu den aktuellen Beitrag unter "Patenschaft").

Wir möchten auch allen danken, die durch ihren persönlich Einsatz zum Gelingen unseres Festes beigetragen haben.

Wir hoffen, Sie alle hatten genauso einen tollen Tag wie wir!

 

 

Datum: 12.05.2014 17:00

„Alles neu macht der Mai“ - Maler Höhner ist 65 Jahre alt!

Zu diesem Anlass machen wir uns schön und laden Sie ein, mit uns zu feiern. Pünktlich bis zur großen Feier gestalten wir unsere Eingangsfassade neu, damit wir gemeinsam am 10.05.2014 in frischen Farben unser Jubiläum feiern können.

Datum: 10.05.2014 11:00